Lebende Algenbilder sorgen für natürlich bessere Luft in Innenräumen. Mit den  grünen Superkräften von Mikroalgen nimmt Alwe™ schädliche Luftschadstoffe, wie CO2StickoxideFeinstaub und Chemikalien auf und deaktiviert diese.

Mikroalgen eignen sich viel besser für Innenräume, da sie Licht effizienter nutzen als Pflanzen und auch bei schwierigen Lichtverhältnissen noch Sauerstoff produzieren.

Mit Alwe™ trifft Funktion auf Design. Die natürliche Luftverbesserung bekannt von Pflanzen und Algen, verbindet sich hier mit der platzsparende Einfachheit eines Bildes.

Das sagen unsere Kunden:

”Ich habe das Bild für meinen Mann und sein Arztzimmer in seiner Praxis als Weihnachtsgeschenk gekauft. Super Service. Nun hängt unsere Alge also in der Praxis und sorgt für gute Luft - klappt wirklich! Und es ist ein toller Hingucker. Mein Mann wird oft gefragt, was es ist. Auch Nachfragen unsererseits werden umgehend beantwortet. Wir können Solaga nur wärmstens empfehlen. Tolles Team mit tollem Service - Danke !"
Solaga
Sabine D.
"

„Ich bin beruflich viel unterwegs und besonders zu Hause tut mir die Natur gut. Da ich im Hinterhof wohne, würde ich meine Wohnung eher als Pflanzenfriedhof bezeichnen. Mit meinem Alwe habe ich endlich etwas für meinen "un-grünen" Daumen gefunden."

Solaga
Thomas P.
"Vielen Dank für die schnelle Erledigung und liebevolle Betreuung!"
Solaga
Annerose R.

um die

0

Liter Luft atmet ein Mensch jeden Tag

um die

0

Prozent unserer Zeit verbringen wir in Innenräumen

Bis zu

0

Prozent der Schadstoffe
eines Raums von 25 qm
werden durch ein Algenbild
aufgenommen

Wir haben ein Luftproblem...

Die Menschheit wächst, die Städte werden dichter und unsere Atemluft wird immer schlechter.

Luftschadstoffe beeinflussen uns täglich. Als unsichtbares Problem erkennen wir es in der Regel nur, wenn es zu spät ist.


WHO

Die WHO schätzt, dass ca. 91% der Weltpopulation in Gegenden leben, in denen die WHO-Richtlinien für Schadstoffbelastung in der Luft überschritten werden. 

Diese Grenzüberschreitungen verursachen jährlich den Tod von etwa 4,2 Millionen Menschen.

Alwe

Ca. 30 – 50 % der Schadstoffe eines Raumes mit einer Fläche von 25 m² werden durch Alwe aufgenommen.

Dies wurde durch Messungen bestätigt, welche an der Technischen Universität Berlin und der Bundesanstalt für Materialforschung durchgeführt wurden.

Grüne Wände als Luftreiniger

Algenbild im Besprechungsraum
Homeoffice mit Solaga

Optimal für Ihre Wohn- und Büroräume

Alwe, unser natürlicher quadratischer Garten für die Wand, trägt nicht nur zu einer natürlichen Atmosphäre Ihrer Innenräume bei, sondern ist auch in der Lage, effektiv Luftschadstoffe aus Ihrer Raumluft zu filtern.

Die Vorteile unseres Algenbildes, verglichen mit herkömmlichen Pflanzen und Bildern im Wohnzimmer sowie Büro, sind vielfältig:

Unser Algenbild ist Luftreiniger, Luftbefeuchter und modernes Einrichtungsstück zugleich. Durch unseren Mikroalgen-Biofilm erfolgt eine sauerstoffproduzierende Photosynthese bei minimalem Platzbedarf. Effizienter als gewöhnliche Pflanzen schafft unser Algenbild auf diese Weise ein angenehmes Raumklima und bindet die Luftschadstoffe in Ihren Räumlichkeiten. Zudem ist Alwe nicht einfach nur ein grünes Bild, sondern bietet durch sein minimalistisches Design einen außergewöhnlichen Blickfang mit lebendigen, atmenden Materialien. Damit ist Alwe ideal für eine moderne Gestaltung Ihrer Wohn- und Büroräume.

DNP

Luftreinigung mit Algen - Solaga

FAQ

Mikroalgen sind die Vorfahren der komplexen Landpflanzen. Fossilienfunde weisen darauf hin, dass diese Lebewesen bereits vor 2,5 Milliarden Jahren existierten und durch die massenhafte Produktion von Sauerstoff die Grundlagen für die Existenz von höheren Lebensformen legten. Cyanobakterien, also Blaualgen, werden im Volksmund auch zu den Mikroalgen gezählt. Sie gehören mit den Regenwäldern zu den größten Sauerstoffproduzenten des Planeten.

Als Mikroalgen werden einzellige Mikroorganismen bezeichnet, die zur Klasse der phototrophen Organismen gehören, also Photosynthese betreiben. Das bedeutet, dass Mikroalgen, genau wie Pflanzen, mit Hilfe von Licht Kohlenstoffdioxid binden und dabei Sauerstoff freisetzen. In unserem Algenbild Alwe nutzen wir speziell selektierte Mikroalgen, welche in der Natur besonders unter Steinen zu finden sind. Demzufolge sind diese Organismen daran angepasst, auch unter sehr schwierigen Lichtbedingungen – wie wir sie auch in unseren Innenräumen finden – effektiv Photosynthese zu betreiben. Dazu haben sie außergewöhnliche Photosysteme entwickelt, welche sich von jenen der Pflanzen deutlich unterscheiden.

Algenfilme sind noch nicht langzeitlich erforscht, da diese Materialien völlig neu sind. Wir konnten jedoch bei unseren bisherigen F&E-Projekten keine zeitliche Limitation erkennen. Einige unserer Algenfilme sind bereits 4 Jahre alt und noch immer gesund und, noch wichtiger, produktiv. Da es sich bei Algenfilmen um lebendige Materialien handelt, kann keine pauschale Aussage zur Lebensdauer getroffen werden, da die diese selbstverständlich auch von der Pflege und den örtlichen Gegebenheiten abhängt. Soweit wir wissen, sind unsere Biofilme allerdings sehr robust, sodass sie sich selbst für Anwender mit eher braunen als grünen Daumen eignen.

Alwe ist das weltweit erste lebendige Algenbild, welches aktiv die Umgebungsluft verbessert. 
Es ist ein natürlicher Luftreiniger und außergewöhnlicher Blickfang in einem.

Die Maße unseres Algenbildes Alwe sind 50x50x5cm.

Alwe besteht aus einem speziellen Algenfilm in einem ausgeklügeltem Rahmen. Warum ausgeklügelt? An den Seiten des Rahmens befinden sich Öffnungen. Dort strömt die Raumluft ein. Die Algen filtern Luftschadstoffe heraus, und weil sie dabei die Luft durch Photosynthese erwärmen, steigt diese durch die oberen Öffnungen wieder heraus. Durch den somit entstehenden  Kamineffekt wird eine natürliche Luftzirkulation erreicht.

Normalerweise brauchen Algen sehr viel Wasser. Durch ein spezielles Reifeverfahren bringen wir Algen jedoch dazu, auf einer Oberfläche sehr dicht zu wachsen und eine natürliche Schutzschicht auszuprägen. Diese Schutzschicht nennt sich Exopolysaccharidschicht und schützt die Algen vor Austrocknung, Kontamination und anderen Stressfaktoren. Diese spezielle Wuchsart macht die Alge folglich langlebig und reduziert ihren Wasserbedarf um das 100-fache, verglichen mit anderen Kultivierungsarten für Algen. 

Algenfilme und deren Lebensdauer sind größtenteils ein wissenschaftliches Novum und noch nicht langzeitlich erforscht. Wir haben jedoch festgestellt, dass selbst Algenfilme, die bereits 4 Jahre alt sind, weiterhin aktiv und stabil bleiben. Da es sich um lebendige Organismen handelt, kann man dennoch keine pauschale Aussage bezüglich der Lebensdauer der Algen treffen, da diese selbstverständlich auch von der Pflege und den örtlichen Gegebenheiten abhängt. Solange sie regelmäßig mit Wasser versorgt werden, leben sie bis zu mehreren Jahren.

Nein, die Mikroalgen können sich nicht ausbreiten. Im Alwe existiert ein künstliches Ökosystem, welches die Mikroalgen brauchen, um zu leben. Außerhalb von Alwe sind die Mikroalgen nicht lebensfähig und können sich nicht ausbreiten oder Ähnliches. Alwe wird vor dem Ausliefern gründlich auf Dichtigkeit überprüft. Wir können entsprechend garantieren, dass beim Anbringen von Alwe keine Undichtigkeiten vorliegen, die ein eventuelles Ausbreiten der Algen begünstigen könnten.

Die im Alwe verwendeten Algen sind weiterhin natürlich und ungefährlich. Sie sind auf einer Oberfläche immobilisiert und können einfach aufgesammelt werden und via Biotonne oder normalen Hausmüll entsorgt werden.

Rein äußerlich ist unser Algenbild einem Bild mit Bilderrahmen ähnlich.

Unsere sorgfältig kultivierten Mikroalgen sind Organismen, welche zur sogenannten Sicherheitsstufe 1 gehören. Diese beschreibt Organismen, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass sie sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Sie sind also weder für Tiere, Menschen, Pflanzen oder für das Wasser gefährlich und ohne Auflagen anwendbar. Zur selben Sicherheitsklasse gehören auch Organismen aus der Lebensmittelindustrie wie Joghurt-, Bäckerhefe- oder Sauerkraut-Kulturen.

Unsere Biofilme werden unter keimfreien Bedingungen hergestellt. Erst wenn die Biofilme ihre charakteristische schützende Hautschicht  ausgebildet haben, werden sie von uns für das Algenbild „Alwe“ freigegeben.